Montreal

Bonjour mes amis!

Merci beaucoup fuer die zahlreichen Kommentare!

Wir haben nun Ontario hinter uns gelassen und befinden uns im franzoesischen Bundesstaat Quebec.

Dienstag Nachmittag erreichten wir die zweitgroesste Stadt Kanadas, Montreal, mit einer pulsierenden Innenstadt und einer schoenen ruhigen Altstadt, die wir beide auch gleich erkundeten.

Nach dem Abendessen im Baton Rouge spazierten wir auf den 232 m hohen Hausberg „Mont Royal“ (*Anti-Sportlerin-Karin-auf-die-Schulter-Klopf*: Aufstieg mit 6 cm hohen Absaetzen ;-) – wir haben zu spaet bemerkt das es dort oben auch Parkplaetze gibt) von welchem wir einen grandiosen Ausblick auf Montreal bei Nacht hatten.

Heute haben wir erstmals die Oeffis benutzt (an dieser Stelle ein Lob an die Wiener Linien ;-) ). Mit der Metro ging’s zur Ile St. Helene und Ile Notre Dame, zwei Inseln auf welchen sich Freizeitparks, das Casino und ein Teil der Formel 1-Strecke von Montreal befinden (die sind hier bereits fleissig mit dem Aufbau der Tribuenen beschaeftigt).

Danach ging’s mit der Metro weiter zum Parc Olympique (Austragungsort der olympischen Sommerspiele 1976). Am Olympia-Stadion befindet sich der Montreal-Tower, mit einer Seilbahn gelangt man dort auf die 190 m hohe Aussichtsplattform.

Weiter ging’s per Bus retour nach Downtown – das war zumindest Harald’s Plan: Endstation war in irgendeinem Vorort von Montreal – dort befand sich gluecklicherweise eine Metro-Station in der Naehe :-)

Nach den anstrengenden „Wandertagen“ der letzten Tage haben wir beschlossen den heutigen Tag frueher ausklingen zu lassen um morgen wieder fit und munter zu sein. Es geht weiter nach Quebec City und laut der netten und hilfsbereiten Dame in der Touristeninfo und einem aeusserst redseligen Fahrgast in der U-Bahn soll Quebec City noch sehr viel schoener als Montreal sein – wir sind gespannt, fuer die naechsten Tage wurde leider wieder Regen vorausgesagt.

Bussi und Aurevoir,
Karin & Harald

PS: @ Karinmama: keine Sorge, bei dem leckeren Essen hier (hab ja meinen persoenlichen Restaurantfuehrer (Harald) dabei) komm ich wohl eher als Kugel und nicht als Stricherl zurueck :-)

Kategorien Kanada

Über

Hallo, ich bin Karin, ein Kind der Achtziger, leidenschaftliche Teilzeitweltenbummlerin & Hobbyfotografin, und wohne da, wo eigentlich andere Urlaub machen, im schönen Wien :) Trotz der Liebe zu meiner Heimatstadt zieht es mich immer wieder in die Ferne.

  1. Hallo Ihr Zwei,
    Danke für die interessanten und amüsanten Infos. Habt ja schon einiges erlebt. Wünsch Euch weiter schöne, spannende und spassigeTage. Freu mich, wieder von Euch zu hören.
    Liebe Grüsse, Bussi an Karin
    Vati

  2. Karinmama

    Hallo ihr zwei….. da bin ich aber froh, dass karin ,dann kein stricherl ist ,wenn sie heim kommt…..**gg**,….-hoffentlich wir deine verkühlung nicht schlimmer,( denk an rom)…passt weiter gut auf euch auf… lg karinmama und natürlich auch von chiara… bussi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass Name und Email-Adresse gespeichert werden. Siehe Datenschutzhinweise.

Scroll Up